4th International Acrobatics Convention Dänemark4th International Acrobatics Convention Dänemark4th International Acrobatics Convention Dänemark4th International Acrobatics Convention Dänemark4th International Acrobatics Convention Dänemark4th International Acrobatics Convention Dänemark

4th International Acrobatics Convention Dänemark

18th September 2012 by Admin

Freitag Nacht, vier Uhr morgens, zwei VW-Busse auf der Autobahn Richtung Münchner Flughafen. Mit lauter Musik und einem starken Kaffee in der Hand machen sich 14 motivierte Akrobaten der Gruppe Balance Alpine auf den Weg nach Aalborg, Dänemark, zur V. Internationalen Akrobatik Convention. Doch nach circa 15 Minuten werden die Beats durch laute Schnarch-Geräusche untermalt. Diese Müdigkeit erwies sich jedoch später als großer Vorteil, denn so vergingen die zwei Flüge und der längere Aufenthalt in Amsterdam wie im Nu.

In Aalborg angekommen, wich die Mattigkeit dann aber doch einer steigenden Vorfreude auf die Convention, sodass wir bereits am Flughafen anfingen, Akrobatik zu machen, um die Wartezeit auf unseren Bus zu verkürzen. Pünktlich zum Abendessen kamen wir dann an der Sportshøjskolen Aalborg an und wurden auch gleich von alten Freunden, die wir schon von früheren Akrobatiktreffen kannten, herzlich begrüßt. Die folgenden Tage verschwammen zu einem großen, wundervollen Erlebnis, bestehend aus Akrobatik, gutem Essen und lieben Leuten. Es war besonders schön mitzuerleben, dass sich alle Teilnehmer nicht nur auf akrobatischem Niveau, sondern auch auf zwischenmenschlicher Ebene sehr gut verstanden haben, das sich bei zahlreichen Abendgesprächen, oder auch dem Ausflug ins Schwimmbad zeigte.

Gegen Ende der Convention wurde dann noch eine offene Bühne aufgebaut, auf der jeder zeigen konnte, was er in der letzten Woche gelernt hatte. Diese Idee stieß so sehr auf große Begeisterung, sodass sich am darauf folgenden Tag sogar Bürger aus Aalborg einem Grundlagen-Workshop einfanden. Leider mussten sich dann schon alle wieder voneinander verabschieden, doch unser Abschiedsschmerz wurde dadurch gelindert, dass wir noch die Möglichkeit hatten uns für einen Tag in Aalborg umzusehen und so auch ein Teil von Dänemark kennen zu lernen. Abschließend ist zu sagen, dass die Woche in Dänemark uns nicht nur persönlich, sondern auch akrobatisch immens weiter gebracht hat und wir mit vielen neuen Eindrücken und Ideen, sowie Turnkombinationen nach Hause gefahren sind.

Und somit ein großes Dankeschön an alle, die diese Reise ermöglicht haben!

 

 

BLOG
Hier erhalten Sie Informationen über unsere aktuellen Auftritte und News.
>
Die Seite wird geladen...