PRESSESTIMMEN
Lesen Sie hier nach, wie die Presse über unsere Aufführungen schreibt.

Reichenhaller Tagblatt, 14. Februar 2013

„Freilassing - [...] Eine beeindruckende Performance lieferten die Akrobaten von "Balance Alpine", die zum Großteil aus Schülern des Karlsgymnasiums zusammengesetzt waren. Mit Hebefiguren oder Leuchtbällen begeisterten die sieben Artistinnen um Trainer Dieter Alt das Publikum in drei Auftritten." [...]

 

Reichenhaller Tagblatt, 28. Juli 2009

„Bad Reichenhall – Die Akrobatikgruppe „Balance Alpine“ des Karlsgymnasiums Bad Reichenhall besuchte nach der letztjährigen 1. Akrobatik-Convention heuer das zweite große Treffen in Frankreich. Für eine Woche ging es in die Nähe von Bordeaux, wo die bereits vorhandenen Fähigkeiten in der Partnerakrobatik, am Vertikalseil, dem Chinese Pole und anderem verbessert und vertieft werden konnten.

Zirkusbegeisterte Menschen unterschiedlicher Nationen (Schweden, USA, Estland, Kroatien, Mexiko, England) kamen täglich auf dem Trainingsareal der Convention zusammen, um in drei Workshop-Blocks von je eineinhalb Stunden ihr Können in vielen Disziplinen auszutauschen und weiterzugeben. Dabei waren nicht nur akrobatische Fähigkeiten gefragt, sondern auch gute Englischkenntnisse, ohne die die Verständigung nicht möglich gewesen wäre. Einen Eindruck von den künstlerischen und sportakrobatischen Qualitäten der multikulturellen Szene bekam man bei der sehr gut besuchten Open-Air-Show in St. Eulalie. Das Karlsgymnasium präsentierte sich im Rahmen der Veranstaltung mit einer Partnerakrobatik, Musikdarbietung und der Teilnahme an einer Akro-Dance-Performance.

Einen halben Tag lang verbrachte die Gruppe in Bordeaux. Dort bekam man interessante Eindrücke von der französischen Kultur und Küche. Zum Abschluss der lehrreichen Woche unternahm die gesamte Akrobatikgruppe einen Ausflug an den Atlantik, der mit halsbrecherischen „Wasserspielen“ (bei über vier Meter hohen Wellen) begann und mit einem Barbecue am Strand im Sonnenuntergang endete. Die Leitung dieser Teilnahme am internationalen Akrobatiktreffen hatte Oberstudienrat Dieter Alt.“

 

 

 Reichenhaller Tagblatt, 13. Okt. 2008

„Bad Reichenhall (ea) – Ein Mister „Irgendwer“, ein Riese ohne Kopf, entführt mit Hilfe eines Hutes und eines roten Luftballons das verlassene Mädchen „Acquida“ in eine Traumwelt von Spiel und Phantasie. Eine faszinierende Show kommt damit ins Rollen und reiht in großem Spannungsbogen vor allem im ersten Teil einen Höhepunkt an den anderen. Unter der Leitung ihres Sportlehrers Dieter Alt hat die Akrobatikgruppe des Karlsgymnasiums unglaubliche Kreativität, schonungslosen Einsatz und akrobatische Glanzleistungen vorgeführt. In Teamarbeit entstand die Idee zu diesen fantastischen Märchenbildern. Zwei Jahre haben die Schüler für das Gelingen der Show trainiert. Kostüme und Requisiten haben sie großteils selbst angefertigt. Mit ihren akrobatischen Leistungen hätten die jungen Künstler auch in professionellem Umfeld gute Figur gemacht. Staunen, Bewunderung und begeisterte Zustimmung von Seiten des Publikums waren allen Akteuren gewiss. ...“

 

Reichenhaller Tagblatt, 5. Juli 2008

“Bad Reichenhall - Zu einem schweißtreibenden Unternehmen starteten am 24. Juni elf Schülerinnen und Schüler der Bewegungskünstegruppe „Balance Alpine“ des Reichenhaller Karlsgymnasiums. Sie machten sich mit zwei weiteren Schülern aus den umliegenden Realschulen auf den Weg zur rund 1000 Kilometer entfernten Insel Korcula in Kroatien. Dort setzten sie sich in einer Intensivwoche mit einer speziellen Art von Zirkuskünsten auseinander. Der mit Akrobaten aus Brasilien, Neuseeland, Amerika, Estland und verschiedensten europäischen Ländern besetzte Workshop bot auf sehr hohem Niveau alles, was man sich in der Akrobatikszene nur wünschen konnte: neben Akrobatik in allen Anforderungsstufen, Trapez, Aerialring und Vertikaltuch, Seil- und Slackline-Training gab es auch exotische Angebote wie Chinese Pole (Akrobatik an freistehenden Kletterstangen) und Parcourstraining (Springen über Hindernisse aller Art) sowie Aquabatik im Meer. ...“

 

Reichenhaller Tagblatt, 6. Nov. 2003

„Bad Reichenhall (ah) - Akrobatik und Bewegungskunst haben am Karlsgymnasium inzwischen einen festen Platz. Die Reichenhaller Schüler präsentierten dem staunenden Publikum an der Münchner Allee ihre Artistikshow „Akromania“ nun schon in der zweiten Auflage. Bereits im März 2001 hatte die bunte Mischung aus Artistik, Tanz und Kunsteinlagen etwa 1000 Zuschauer in den Bann gezogen. Die Bühnenshow des Karlsgymnasiums geht bei weitem über das normale Niveau einer Schülergruppe hinaus. Im Oktober 2002 traten bereits einige der jungen Künstler von insgesamt 16000 Zuschauern in der Regensburger Donauarena auf. Getoppt wurde dien nur noch durch das Gastspiel von 70 Karlsgymnasiasten beim „Sportaculum 2002“ in der Münchner Olympiahalle, als die Schlusssequenz der jetzigen Akromania II „Visions of Violine“ am 15. März 2002 gar 9000 Menschen begeisterte. Für den sauberen Ablauf hatte die Schülertruppe um den Oberstudienrat Dieter Alt mehrere Monate intensiv geprobt. ...“

 

>
Die Seite wird geladen...